Logopädie für Erwachsene

//Logopädie für Erwachsene
Logopädie für Erwachsene2018-07-19T10:56:19+00:00

Logopädie für Erwachsene

„Kommunikationsfähigkeit wiederherstellen, erhalten und verbessern“

Logopädie für Erwachsene

Ist die Sprachfähigkeit von Erwachsenen eingeschränkt, können das Sprachvermögen, das Sprechen, Schlucken oder die Stimmbildung betroffen sein. Logopädie für Erwachsene kann hier helfen, Sprach und Kommunikationsprobleme zu verbessern und ein gesundes Kommunikationsverhalten wiederherzustellen. Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Fragen rund um das Thema Logopädie für Erwachsene zusammengefasst.

Logopädie für Erwachsene
Logopädie für Erwachsene

Was ist Logopädie für Erwachsene und welche Therapiebereiche gibt es?

Sprachstörungen treten bei Erwachsenen häufig aufgrund erworbener oder angeborener Krankheiten oder nach bestimmten Ereignissen, wie einem Unfall oder einer Operation, ein. Da die Bandbreite der Ursachen einer Sprachstörung bei Erwachsenen sehr groß ist, sind auch die Symptome vielfältig. Grundsätzlich unterscheidet man in der Logopädie für Erwachsene zwischen Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmstörungen, wobei auch mehrere Bereiche gleichzeitig eingeschränkt sein können:

Therapiebereiche: Störungsbild:
Sprachstörungen Aphasie
Sprechstörungen Stottern, Poltern, Artikulationsstörungen, Dysarthrie,  Sprechapraxie
Schluckstörungen Neurologische Schluckstörungen, myofunktionelle Störungen
Stimmstörungen Heiserkeit
Therapie bei Erwachsenen
Logopädie für Erwachsene

Wann ist Logopädie für Erwachsene sinnvoll?

Häufiger Auslöser für Sprachstörungen bei Erwachsenen sind Erkrankungen, Unfälle oder Operationen. So können zum Beispiel neurologische Krankheiten wie Schlaganfälle, Tumore oder degenerative Krankheiten wie Morbus Parkinson zu einer Störung führen, die Logopädie im Erwachsenenalter notwendig machen. Wichtig ist hier, dass die logopädische Behandlung so schnell wie möglich nach dem auslösenden Ereignis begonnen wird. Darüber hinaus können Berufstätige, deren Stimme im Alltag starken Belastungen ausgesetzt ist, von einer logopädischen Behandlung profitieren. Beispielhafte Berufsgruppen, wo Logopädie für Erwachsene einen Beitrag zu einem langfristig gesunden Kommunikationsverhalten leisten kann, sind Lehrer, Erzieher, Call-Center-Agents oder Manager. Zudem kann Logopädie für Erwachsene Redeflussstörungen, wie Stottern oder Poltern, behandeln.

Was sind Sprechstörungen bei Erwachsenen und wie erkenne ich sie?

Die Sprechfähigkeit bezieht sich auf die motorische Ausführung von Sprachlauten, das heißt auf die Fähigkeit, Laute, Wörter und Sätze wie gewünscht zu formulieren und im Redefluss auszusprechen. Störungen der Sprechfähigkeit können durch u.a. neurologische Erkrankungen ausgelöst werden; hier äußert sich das Sprechen u.a. in einem verwaschenen, undeutlichen Sprachfluss (Dsyarthrie) -häufig ausgelöst durch einen Schlaganfall oder eine degenerative Erkrankung (M. Parkinson). Zu Sprechstörungen zählt außerdem die Sprechapraxie, das bedeutet, dass die Muskulatur grundsätzlich imstande ist, entsprechende Laute zu bilden, durch fehlende Kontrolle aber eine Störung vorliegt. Unter Sprechstörungen fallen auch Redeflussstörungen wie Stottern (Sprechblockaden und angestrengte Wiederholungen) oder Poltern (Wiederholungen in Verbindung mit sehr lautem, schnellen Sprechen). Darüber hinaus kann die Lautbildung in Form einer Artikulationsstörung (u.a. Lispeln) oder durch Näseln verändert sein.

Was sind Stimmstörungen bei Erwachsenen und wie erkenne ich diese?

Stimmstörungen äußern sich durch ein breites Feld an Symptomen und können organisch (das heißt durch Verletzungen der Stimmlippen oder Nerven) oder funktionell (durch ein falsch erlerntes Sprechmuster) bedingt sein. Funktionelle Stimmstörungen ergeben sich häufig durch eine langanhaltende Erkältung oder eine dauerhaft starke Belastung der Stimme. Dabei werden aufgrund schwacher Stimmlippen andere Muskelgruppen zur Stimmbildung eingesetzt, was in Extremfällen zu Knötchenbildung führen kann. Erkennbar sind Stimmstörungen beispielsweise an langanhaltender Heiserkeit ohne Infekte, Schmerzen im Kehlkopf oder beim Sprechen, sehr häufiges Räuspern oder auch Verspannungen im Schulter- Nacken- oder Kieferbereich. Symptome können sehr unterschiedlich sein und sind häufig von der betroffenen Person selbst nicht erkennbar. Eine ausführliche Beratung, Diagnostik und Therapie sind daher unerlässlich, vor allem wenn Sie in einem Berufsfeld mit hoher Stimmbelastung tätig sind. Bei SPRACHZEIT! steht Ihnen für Beratung, Diagnostik und Therapie jederzeit ein ​ausgebildetes Team​ zur Seite.

Was sind Schluckstörungen bei Erwachsenen und wie erkenne ich sie?

Schluckstörungen treten häufig in Verbindung mit neurologischen Erkrankungen wie multipler Sklerose, nach einem Schlaganfall oder einer Operation, als Unfallfolge oder als Alterserscheinung auf. Die Behandlung von Schluckstörungen ist unbedingt notwendig, da sie häufig die Nahrungsaufnahme behindern und somit weitreichende Auswirkungen haben können. Schluckstörungen äußern sich häufig in Form von Sensibilitätsstörungen, Problemen bei der Nahrungsaufnahme oder Schmerzen beim Schlucken. Zudem sind häufig ein massiver Gewichtsverlust und die Vermeidung der Nahrungsaufnahme in der Öffentlichkeit beobachtbar; deswegen ist für die rechtzeitige Behandlung auch die Aufmerksamkeit und Wachsamkeit der Angehörigen von großer Bedeutung.

Welche Ziele verfolgt Logopädie für Erwachsene?

Ziel einer logopädischen Behandlung bei Erwachsenen ist es, die Kommunikationsfähigkeit bzw. das Schluckvermögen der Betroffenen wiederherzustellen, zu erhalten oder zu verbessern. Ein entscheidender Bereich ist auch der Abbau von Sprechängsten, die zum Beispiel durch Stottern erworben wurden. Durch die Berücksichtigung der Wünsche und Vorstellungen der Patienten bei der Gestaltung und Durchführung der Therapie, möchten wir bei SPRACHZEIT! ein angenehmes Umfeld schaffen, in dem solche Ängste abgebaut und ein gesundes Kommunikationsverhalten
wiederhergestellt werden kann. Zudem kann Logopädie für Erwachsene präventiv erfolgen, wenn Sie durch ihre Berufstätigkeit starken stimmlichen Belastungen ausgesetzt sind. Hier steht im Zentrum der logopädischen Therapie, Stimmproblemen vorzubeugen.

Wie läuft Logopädie für Erwachsene ab?

Logopädie für Erwachsene setzt eine logopädische Verordnung von einem Hausarzt, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Phoniater, Internisten oder Neurologen voraus. Liegt diese vor, steht am Anfang einer jeden logopädischen Behandlung ein ausführliches Beratungs- und Anamnesegespräch. Hierbei werden mithilfe unterschiedlicher Prüfverfahren verschiedene Störungsbereiche (wie Artikulation, Atmung, Stimme oder Motorik) geprüft und die Krankheitsgeschichte des Patienten erfasst. Aus dem daraus resultierenden logopädischen Befund und dem ärztlichen Befund werden in Abstimmung mit dem Patienten die Therapieinhalte und Schwerpunkte abgeleitet. Sie als Patient werden von Anfang an in die Gestaltung der Therapie mit eingebunden, Ihre Wünsche und Präferenzen bei der Therapiegestaltung berücksichtigt und regelmäßig über Fortschritte und Veränderungen der Therapie aufgeklärt. Bei SPRACHZEIT! wird Logopädie für Erwachsene immer individuell gestaltet, damit die Therapie optimal auf Ihre persönlichen Wünsche und Ihr Störungsbild zugeschnitten ist. Je nach Therapieziel und Störungsbild dauert eine Therapiesitzung in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten und findet in Einzelsitzungen statt, die Frequenz der Sitzungen wird individuell nach Rücksprache mit dem Arzt abgestimmt. In den Sitzungen werden je nach Störungsbild nicht nur die Sprachfähigkeit, sondern auch andere Sprachverarbeitungskanäle wie Lesen und Schreiben trainiert. Zudem ist es wichtig, in der Therapie reale Kommunikationssituationen zu schaffen und Ihre Angehörigen oder andere Betroffene in die Therapie mit einzubeziehen. Da Ihre Angehörigen auch im Alltag Ihre Kommunikationspartner sind, geben wir zudem gerne Anleitung und Tipps, wie diese den Therapiefortschritt unterstützen können.

Logopädie für Erwachsene bei SPRACHZEIT! auf einen Blick:

● Aktuelle Therapiemethoden

● Individueller Behandlungsplan abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

● Therapiebereiche: Sprach-, Sprech-, Stimm- & Schluckstörungen

● Therapie erfolgt bei einem konkreten Störungsbild oder präventiv

Termin vereinbaren

Gerne können Sie auch einen Termin online vereinbaren!

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info @ sprachzeit.com widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in in den Datenschutzbestimmungen.